Finma erlaubt digitale Vermögens­verwaltungs­verträge

1. Juli 2016, 11:47
  • fintech
  • finma
  • regulierung
  • digitalisierung
image

Die Finanzmarktaufsicht Finma passt ihr Regelwerk an die zunehmende Digitalisierung in der Finanzbranche an: Vermögensverwaltungsverträge müssen künftig nicht mehr zwingend schriftlich abgeschlossen werden.

Die Finanzmarktaufsicht Finma passt ihr Regelwerk an die zunehmende Digitalisierung in der Finanzbranche an: Vermögensverwaltungsverträge müssen künftig nicht mehr zwingend schriftlich abgeschlossen werden. Neu sind auch digitale Vereinbarungen erlaubt. Die neuen Regeln treten am 1. August in Kraft, wie die Finma heute mitteilt. Im März hatte die Finanzmarktaufsicht zudem bereits die Video- und Online-Identifizierung von Bankkunden ermöglicht. Damit können Banken neu eine Kontoeröffnung mittels Videoübertragung anbieten.
Mit der Anpassung schliesst die Behörde die Umsetzung ihrer Arbeiten zur Technologieneutralität von Regulierungen ab. Dabei wurde untersucht, ob einzelne Bestimmungen in den Finma-Verordnungen gewisse Technologien diskriminieren. Durch die Gleichstellung digitaler Vereinbarungen trägt die Finma dem starken Wachstum der Fintechbranche Rechnung. Innovation sei ein wichtiger Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes, heisst es im Schreiben. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Microsoft versucht kartell­rechtliche Bedenken zu zerstreuen

Der US-Konzern ist erneut ins Visier der EU-Kartell­behörden geraten. Überarbeitete Lizenz­vereinbarungen sollen die EU und Cloud Service Provider beschwichtigen.

publiziert am 18.5.2022
image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022
image

Payment-Startup Klarpay sichert sich 3 Millionen Franken

Nach einer Finanzierungs­runde will das Finma-lizenzierte Fintech das Wachstum vorantreiben.

publiziert am 17.5.2022