Finma schreibt Erhebungsplattform aus

6. Juli 2016, 09:41
  • e-government
  • finma
  • beschaffung
  • datenbank
image

Bei der Finanzmarktaufsicht (Finma) soll ab Januar 2017 mit dem Aufbau einer neuen Anwendungs- und Datenbank-Lösung begonnen werden.

Bei der Finanzmarktaufsicht (Finma) soll ab Januar 2017 mit dem Aufbau einer neuen Anwendungs- und Datenbank-Lösung begonnen werden. Angebote haben laut Ausschreibung bis zum 8. August vorzuliegen. Konkret wird im Rahmen des Projekts EHP (Erhebungsplattform) ein Gesamtanbieter für die Detailspezifikation, Realisierung, das Testing, die Integration und Einführung gesucht. Er soll zudem die entsprechenden Datenmigrationen übernehmen können und die nötigen Basisleistungen, den Support sowie die Wartung und Weiterentwicklung im Betrieb sicherstellen können.
Gefragt ist ein System, das auf moderner Technologie basiert, modular und flexibel ausbaubar ist. Das will die Finma kaufen "und/oder entwickeln lassen". Sichergestellt werden soll damit die Geschäftsabwicklung im Bereich Erhebung, Meldewesen und Reporting. Zudem umfasst die Anwendung "weitere im Kontext stehenden Tätigkeiten der Aufsicht", womit die Interaktion der Behörde mit ihren teilweise auch internationalen externen Anwendergruppen gemeint ist.
Im Zentrum der EHP stehe die Abwicklung von verschiedenen Datenerhebungen, deren Aufbereitung bei der Behörde liegt und von ihr gesteuert werde. Dabei ist eine definierte Prüfung der qualitativen und quantitativen Informationen genauso zu gewährleisten wie deren Freigabe für die Weiterverarbeitung, heisst es in der Ausschreibung. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund will die Landwirtschaft digitalisieren

Es nicht um VR für Kühe oder digitale Milch, sondern um den Aufbau eines Kompetenzzentrums für digitale Transformation im Agrar- und Ernährungssektor.

publiziert am 18.5.2022
image

Der Bundesrat macht das NCSC zum Bundesamt

Bis Ende Jahr soll klar sein, wie das Bundesamt für Cybersicherheit ausgestaltet und in welchem Departement es angesiedelt sein soll.

publiziert am 18.5.2022
image

Berner Gemeinden wollen digitales Langzeitarchiv

Immer mehr Daten müssen in ein Langzeitarchiv, gerade für kleine Gemeinden ist dies eine Herausforderung. Politiker fordern deshalb den Kanton auf, eine Lösung zu präsentieren.

publiziert am 17.5.2022
image

Kantonales Wahl-Auszählungssystem im Bug-Bounty-Test

Die Kantone Thurgau und St. Gallen lösen ihr 20 Jahre altes Wahl-Aus­zählungs­system ab. Das neue kommt ebenfalls von Abraxas und wird nun von Hackern geprüft.

publiziert am 16.5.2022