Finnischer Ölkonzern kann IT-Ausfall beheben

15. Oktober 2019, 14:58
  • security
  • vendor
  • rechenzentrum
image

Nach einer weitreichenden IT-Störung am gestrigen Montag meldet der finnische Mineralölkonzern Neste heute, dass das Problem behoben werden konnte.

Nach einer weitreichenden IT-Störung am gestrigen Montag meldet der finnische Mineralölkonzern Neste heute, dass das Problem behoben werden konnte. "Die Störung der IT-Systeme von Neste resultierte aus einem Hardwarefehler im Rechenzentrum unseres Dienstleisters", heisst es in einer knappen Mitteilung des Unternehmens. Eine Task Force arbeite mit externen Partnern daran, sämtliche betroffenen IT-Systeme so schnell wie möglich in einen normalen Zustand zu versetzen.
Gestern meldete Neste, es gebe einen "umfangreichen Ausfall des Informationssystems in Neste-Produktionsbetrieben". Es war zunächst unklar, ob es sich um eine "Fehlfunktion oder ein Cyberangriff" handle, wie eine Unternehmenssprecherin sagte.
Die IT-Störung hat Neste Finnland beeinträchtigt wie auch Prozesse in den baltischen Staaten und Tank- und Terminalbereiche. Es kam zu Verzögerungen bei der Distribution, hiess es. Nun könnten die Kraftstofflieferungen wieder fortgesetzt werden, teilt der Konzern mit.
Neste ist ein Mineralölunternehmen und Hersteller von Biokraftstoff. Das Unternehmen beschäftigt gut 5000 Mitarbeitende und betreibt Tankstellen in Finnland, den baltischen Staaten, Russland und Polen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Gruppen im Darknet

Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022
image

Ransomware-Bande Conti gibts nicht mehr

Die Bande griff die Universität Neuenburg oder den Storenbauer Griesser an. Aber zu früh freuen sollte man sich über den "Rücktritt" nicht, die Kriminellen haben noch ein Ass im Ärmel.

publiziert am 20.5.2022
image

Online-Ads: Nutzer-Daten werden Milliarden Mal pro Tag verarbeitet

Eigentlich weiss man es: Beim Besuch einer Website werden eine Menge Informationen verfolgt und geteilt. Ein Bericht verdeutlicht nun, wie häufig dies geschieht und stellt die Frage: Ist das legal?

publiziert am 20.5.2022