Finnova-GL definitiv

23. Juli 2013, 13:54
  • people & jobs
  • finnova
image

Nach sechs Monaten Testlauf wird Alexander Rüegg in die Geschäftsleitung berufen.

Nach sechs Monaten Testlauf wird Alexander Rüegg in die Geschäftsleitung berufen.
Der Lenzburger Hersteller von Bankensoftware Finnova hat seine Geschäftsleitung komplettiert. Alexander Rüegg ist nun definitiv als Chief Development Officer verantwortlich für den Bereich "Bankfachliche Entwicklung", nachdem er diesen ein halbes Jahr interimistisch geführt hatte.
Rüegg begann seine Karriere bei der UBS, bevor er unter anderem bei der Allianz Suisse als Leiter des Software Developments tätig war. Danach arbeitete er als Head of IT bei EFG Financial Products.
Erst Ende Februar wurde bekannt, dass Finnova die Geschäftsleitung ausbaut. Die Finnova-Geschäftsleitung besteht nun aus vier Personen: Neben Rüegg ist Daniel Premori als Chief Technical Services, Oliver Kägi als Chief Product Officer und Peter Stalder als Chief Technical Officer tätig. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ex-Schweiz-Chef von Salesforce wechselt zu Palantir

Blaise Roulet übernimmt beim Analytics-Unternehmen die neu geschaffene Position des Head of Sales Europe.

publiziert am 19.5.2022
image

Swico-GV: Adrian Müller zum neuen Präsidenten gewählt

Nach 14 Jahren als Swico-Präsident gibt Andreas Knöpfli das Amt ab. Sein Nachfolger ist Adrian Müller, Chef von HP-Schweiz.

publiziert am 19.5.2022
image

Alexander Wenzler ist nicht mehr Solutions-Chef bei Alltron

Alltrons bisheriger Solutions-Chef, Alexander Wenzler, gibt seine Position auf und arbeitet neu zusätzlich bei White Rabbit Communications. Der Disti sondiert die Nachfolge.

publiziert am 19.5.2022
image

Cloudera holt Philippe Picalek von Oracle

Philippe Picalek übernimmt den Vertrieb in der Schweiz und soll wichtige Telco- und Finanzkunden in Deutschland betreuen.

publiziert am 18.5.2022