Firefox 5 schon auf 21. Juni geplant

12. April 2011, 08:47
    image

    Laut einem auf der --http://mozilla.

    Laut einem auf der Mozilla Entwicklungsplattform "Github" veröffentlichten Zeitplan soll Firefox 5, die nächste Version des Open-Source-Browsers, bereits am 21. Juni als Endversion freigegeben werden.
    Mozilla hat bereits einige Male angekündigt, dass man die Releasezyklen drastisch beschleunigen wolle, aber das Maschinengewehrtempo, mit dem Mozilla nun neue "Vollnummerversionen" lancieren will, erstaunt trotzdem. Firefox 3 erschien im Juni 2008. Nun soll noch dieses Jahr nicht nur Firefox 5 sondern auch noch Firefox 6 und wahrscheinlich sogar 7 erscheinen.
    Als Beobachter fragt man sich unwillkürlich, ob die User dies goutieren werden. Der Schreiber dieses Artikels ist jedenfalls immer noch damit beschäftigt, sich im neuen Firefox 4 zurechtzufinden. Wenn die neuen Versonen aber nur jeweils kleinere Änderungen bringen, welche keine Eingewöhnung erfordern, könnte die Aufmerksamkeit der Anwender und Medien, wenn neue Versionen erscheinen, auch schnell einmal nachlassen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2