Firefox, der "Europa-Browser"

10. September 2007, 09:47
    image

    Mozilla meldet heute, dass an diesem Wochenende die Marke von 400 Millionen Downloads des Firefox-Browsers durchbrochen worden sei.

    Mozilla meldet heute, dass an diesem Wochenende die Marke von 400 Millionen Downloads des Firefox-Browsers durchbrochen worden sei. Tatsächlich aktiv benutzt wird Firefox gegenwärtig gemäss Mozilla Europe von rund 120 Millionen Usern, was einem Marktanteil von etwa 13,5 Prozent entspreche – der Abstand zu Microsofts Internet Explorer, der bei rund 77 Prozent liegt, ist also weiterhin sehr gross.
    Ein gutes Stück näher am IE liegt der Firefox allerdings in Europa, wo der Marktanteil gemäss XiTi Monitor knapp 28 Prozent betragen soll.
    Auf inside-it.ch liegt der "Marktanteil" von Firefox übrigens gegenwärtig bei 24 Prozent. 63,1 Prozent unserer Leser benutzen Internet Explorer (26,8 Prozent IE 7, 29,6 Prozent IE 6, 6,7 Prozent IE 5.5 oder früher). Andere Browser sowie zunehmend RSS-Reader kommen zusammengenommen auf 12,5 Prozent. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2