Flame verbreitete sich als Windows-Update

5. Juni 2012, 11:58
  • security
  • kaspersky
image

Laut dem Virenexperten Costin Raiu von Kaspersky soll der Trojaner Flame seinen Weg ins System per Windows-Update gefunden haben.

Laut dem Virenexperten Costin Raiu von Kaspersky soll der Trojaner Flame seinen Weg ins System per Windows-Update gefunden haben. Raiu schreibt, dass ein Flame-Modul namens Gadget dazu in der Lage sei, als Koordinationsfigur anderen Computern im gleichen Netzwerk manipulierte Update-Pakete unterzujubeln. Eines dieser Pakete hiess WuSetupV.exe und war mit einem, von der "Microsoft Enforced Licensing Registration Authority CA"ausgestellten Zertifikat signiert. Der Virenexperten besagt, dass Flame die Updates wohl über einen virtuellen Server namens MSHOME-F3BE293C im Netzwerk verteilt habe. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023