Flip-Chef verlässt Cisco

11. Februar 2011, 10:27
  • people & jobs
  • cisco
image

Cisco gab den Weggang von Jonathan Kaplan bekannt, der seit 2009 die Consumer-Produkte-Sparte beim Netzwerk-Riesen leitete.

Cisco gab den Weggang von Jonathan Kaplan bekannt, der seit 2009 die Consumer-Produkte-Sparte beim Netzwerk-Riesen leitete. Sein Nachfolger wird Marthin De Beer, der bisher unter anderem für die Videokonferenz-Systeme verantwortlich war. Er bleibt auch weiterhin Leiter der Emerging Technologies Group.
Kaplan war CEO von Pure Digital Technologies, des Herstellers der populären Flip-Camcorder. Cisco hatte das Unternehmen 2009 für 590 Millionen Dollar übernommen und Kaplan an die Spitze der Consumer-Sparte gesetzt.
Cisco tut sich schwer im Consumer-Geschäft. Laut den neusten Quartalszahlen sanken die Umsätze in diesem Segment um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx in Kürze auch mit Domizil in Bern

Nach Chur, St, Gallen und Zürich will der IT-Dienstleister für Banken und Versicherungen nun auch eine Dependance in Bern eröffnen.

publiziert am 20.5.2022
image

Drei Frauen sind neu im Vorstand von SwissICT

Mit den neu Gewählten wächst der Vorstand auf 12 Mitglieder. Der Verband weist bessere finanzielle Zahlen auf als auch schon.

publiziert am 20.5.2022
image

Stefan Arn will kürzertreten

Einer der prägenden IT-Leute der UBS gibt sein Amt ab, wie 'Finews' berichtet.

publiziert am 19.5.2022
image

ETH ernennt neue Professoren für Informatik und Digitalisierung

Die neu Ernannten beschäftigen sich mit Algorithmen, datengestützten Analyseverfahren oder den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung.

publiziert am 19.5.2022