Fnac: Basler Filiale unrentabel - 60 Entlassungen

19. Februar 2009, 13:50
    image

    Der französische Multimedia-Händler Fnac schliesst die --http://www.

    Der französische Multimedia-Händler Fnac schliesst die erst 10 Monate alte Basler Filiale und kündigt allen 61 Mitarbeitern per Ende März. "Kultur für Jedermann" (so die Fnac-Werbung) hat im achtstöckigen, rund 3'200 Quadratmeter grossen Geschäft an der Steinenvorstadt offenbar nicht funktioniert.
    Wie Eliane Meyer, Kommunikationsleiterin von Fnac Basel gegenüber 'baz.online' sagte, war die Kundenfrequenz im Basler Multimediatempel viel zu tief. Um rentabel zu arbeiten, hätte es doppelt so viele Kunden gebraucht. Konkrete Zahlen wollte Meyer allerdings keine nennen. Gleichzeitig mit der Schliessung der Basler Filiale werden auch die Pläne für die Expansion in der Deutschschweiz für mindestens drei Jahre sistiert, wie das Unternehmen mitteilt. Die zum französischen Luxusgüterkonzern PPR (Pinault-Printemps-Redoute SA) gehörende Fnac wollte bis Ende nächsten Jahres auch Läden in Zürich, Bern, St. Gallen und Luzern eröffnen.
    Fnac betreibt nach der Schliessung des Ladens in Basel noch zwei Filialen in Genf sowie je eine in Lausanne und Fribourg. Deren Ergebnisse seien jedoch gut, heisst es in der Mitteilung weiter. Fnac ist neben der Schweiz auch in Frankreich und acht weiteren Ländern tätig. (bt)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Ransomware-Gruppen im Darknet

    Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

    image

    Ransomware-Report: Vom Helpdesk bis zur PR-Abteilung der Cyberkriminellen

    Im 1. Teil unserer Artikelserie zeigen wir, wann der Ransomware-Trend entstand und wie die Banden organisiert sind. Die grossen Gruppen haben auch die kleine Schweiz verstärkt im Visier.

    Von publiziert am 18.5.2022
    image

    Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

    Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

    publiziert am 18.5.2022
    image

    Berns Microsoft-365-Zug rollt

    Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

    publiziert am 18.5.2022