Forscher-Kiste für Luzern

5. Januar 2015, 15:48
  • politik & wirtschaft
  • luzern
  • fachkräftemangel
image

Die Pädagogische Hochschule Luzern will künftig Schulklassen eine Art "Forscher-Kiste" anbieten.

Die Pädagogische Hochschule Luzern will künftig Schulklassen eine Art "Forscher-Kiste" anbieten. Damit sollen die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) einen höheren Stellenwert bekommen - und langfristig zu mehr Fachkräften in diesen Bereichen führen.
Durch diese Kisten sei es für die Schulklassen möglich, direkt im Schulzimmer zu tüfteln. Eine weitere Idee ist, die SchülerInnen mit dem Handy forschen zu lassen, berichtet das 'Regionaljournal Zentralschweiz'. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023