Forscher verwandeln Echo-Lautsprecher in eine Wanze

27. April 2018, 13:06
  • security
  • amazon
  • lücke
image

Forscher der IT-Security-Firma Checkmarx haben einen Weg gefunden, um Amazons Echo-Lautsprecher in ein Abhörgerät zu verwandeln.

Forscher der IT-Security-Firma Checkmarx haben einen Weg gefunden, um Amazons Echo-Lautsprecher in ein Abhörgerät zu verwandeln. Sie machten den Smartspeaker mit dem offiziellen Software Development Kit (SDK) Alexa zu einer Wanze, die permanent mithört.
Die Sicherheits-Experten demonstrierten dies an einem Echo Dot. Sie manipulierten eine Taschenrechner-App so, dass das Gerät weiter zuhörte, nachdem auf eine gesprochene Frage bereits reagiert wurde und die eigentliche Spracheingabe beendet war. Die registrierten Audio-Inhalte wurden dann transkribiert an den Anbieter der Applikation weitergeleitet.
Die Lücke wurde Amazon von den Forschern mitgeteilt und soll mittlerweile geschlossen sein, wie das IT-Security-Fachmagazin 'Threatpost' in einem ausführlichen Artikel schreibt. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Report: Githubs KI-Tool Copilot macht Code unsicherer

Das einst gross angekündigte Tool von Github schreibe eine Menge Lücken in Software, erklären Forscher aus den USA. Sie haben ihre Befunde an der Black-Hat-Konferenz präsentiert.

publiziert am 12.8.2022
image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

Cyberattacken abwehren bis zum Burnout

Laut einer aktuellen Umfrage leidet fast die Hälfte aller Incident-Responder unter extremem Stress oder sogar Burnouts.

publiziert am 11.8.2022
image

Cisco bestätigt Cyberangriff

Der Angriff fand bereits im Mai statt, die Cyberkriminellen haben jetzt angeblich erbeutete Daten veröffentlicht. Cisco schildert den Ablauf detailliert.

publiziert am 11.8.2022