Fortinet übernimmt Netzwerk-Security-Spezialisten

8. Juni 2016, 11:50
  • rechenzentrum
  • fortinet
  • security
image

Der Markt für Security Information and Event Management (SIEM) wird in den nächsten Jahren wachsen und soll laut Gartner im Jahr 2019 auf 2,9 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Der Markt für Security Information and Event Management (SIEM) wird in den nächsten Jahren wachsen und soll laut Gartner im Jahr 2019 auf 2,9 Milliarden US-Dollar anwachsen. Auch der Security-Anbieter Fortinet will in diesem Markt mitmischen und übernimmt dazu für rund 28 Millionen Dollar das amerikanische Unternehmen AccelOps. Dieses wird in FortiSIEM umbenannt und in den Bereich Fortinet Security Fabric integriert.
AccelOps bietet gemäss Fortinet skalierbare Security-Monitoring- und Analyse-Lösungen. Damit werden die Analysen der Netzwerkperformanz sowie -Sicherheit zusammengeführt. Vielen Unternehmen, so Fortinet, fehle die ganzheitliche Sicht auf die weitläufigen und häufig aus Komponenten verschiedener Hersteller bestehenden Netzwerken. Nur wenn das gesamte Netzwerk überwacht werde, könne abweichendes Verhalten schnell entdeckt werden und gegebenenfalls Massnahmen ergriffen werden.
Die AccelOps-Lösungen können in lokalen aber auch virtualisierten Infrastrukturen eingesetzt werden und sollen einen "ganzheitlichen Überblick" über das Netzwerk bieten, schreibt Fortinet weiter. AccelOps wurde 2007 gegründet und zählt eigenen Angaben zufolge mehrere hundert Kunden, darunter Toshiba und Panasonic sowie weitere Anwender, insbesondere auch Behörden und Hochschulen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Gruppen im Darknet

Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

image

Ransomware-Bande Conti gibts nicht mehr

Die Bande griff die Universität Neuenburg oder den Storenbauer Griesser an. Aber zu früh freuen sollte man sich über den "Rücktritt" nicht, die Kriminellen haben noch ein Ass im Ärmel.

publiziert am 20.5.2022
image

Online-Ads: Nutzer-Daten werden Milliarden Mal pro Tag verarbeitet

Eigentlich weiss man es: Beim Besuch einer Website werden eine Menge Informationen verfolgt und geteilt. Ein Bericht verdeutlicht nun, wie häufig dies geschieht und stellt die Frage: Ist das legal?

publiziert am 20.5.2022
image

Hacker nehmen VMware- und F5-Sicherheitslücken aufs Korn

Die US-Cyberbehörde CISA warnt, dass die kürzlich bekannt gewordenen Lücken aktiv angegriffen werden, vermutlich von staatlich unterstützten Gruppierungen.

publiziert am 19.5.2022