Fortinet wagt den Sprung an die Börse

11. August 2009, 08:56
  • security
  • fortinet
image

Das kalifornische Unternehmen Fortinet will an die Börse.

Das kalifornische Unternehmen Fortinet will an die Börse. Der auch hierzulande tätige Anbieter von Lösungen für Netzwerk-Security und Unified Threat Management hat bei der "Security and Exchange Commission" (SEC) seine Börsenzulassung eingereicht. Die auszugebenden Stammaktien werden von Fortinet sowie von einigen Aktionären angeboten. Der Umfang der Aktienemission und die Verkaufspreisspanne wurden noch nicht festgelegt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023