Fortinet will Partner-Spezialisierung fördern

31. März 2020, 12:12
  • channel
  • security
  • cloud
image

Das neue Partnerprogramm "Engage" ermöglicht es, Partner individueller zu betreuen, sagt Fortinet.

Fortinet führt ein neues Partnerprogramm namens "Engage" ein. Der Anbieter von Security-Lösungen verspricht seinen Partnern unter anderem, dass es auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Support sowie flexiblere Einsatzmöglichkeiten ermögliche.
Ein Kernpunkt des neuen Programms seien neue Spezialisierungsrichtungen für wachsende Märkte, so Fortinet in einer Mitteilung. Angeboten werden mit dem neuen Programm die Spezialisierungen Dynamic Cloud, Secure Access und Secure Branch, sicheres SD-WAN und Rechenzentrum. Für jede dieser Spezialisierungen sind eigene Schulungen und Zertifizierungen erhältlich.
Zudem unterscheidet Fortinet seine Partner nun nach ihren Geschäftsmodell. Gegenwärtig unterscheidet der Hersteller seine Partner nach drei Modellen: MSSP-Partner, Market Place Partner und traditionelle Integratoren. Je nach der Art ihres Geschäftsmodells erhalten die Reseller unterschiedlichen Support.
Und nicht zuletzt könnten Partner nun auch flexibler wählen, wie stark sie mit Fortinet zusammenarbeiten möchten. Sie könnten die Art der Spezialisierung, die sie entwickeln wollen, und die Einnahmequelle wählen. Daraus würden dann die vier neuen Partnerstufen Fortinet Advocate, Fortinet Select, Fortinet Advance und Fortinet Expert resultieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Cyberangriff auf die Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023