Forum Mobil begrüsst Bau von UMTS-Antennen in Zug

13. Dezember 2005, 18:58
  • telco
  • swisscom
image

Das Forum Mobil hält in einer heute veröffentlichten Mitteilung fest, dass es den Bundesgerichtsentscheid über ein Moratorium von UMTS-Antennen in Zug begrüsst.

Das Forum Mobil hält in einer heute veröffentlichten Mitteilung fest, dass es den Bundesgerichtsentscheid über ein Moratorium von UMTS-Antennen in Zug begrüsst. Dieses hat vor einer Woche den Bau von drei Antennen durch die Swisscom abgesegnet. Davor hatte eine Erbengemeinschaft Beschwerde gegen den Bau eingereicht. Sie hatten sich auf eine im September 2003 vom niederländischen Labor TNO vorgelegte Studie gestützt, wonach gesundheitliche Schäden zu befürchten sind.
Sie verlangten, Immissionen von UMTS-Antennen solange zu untersagen, bis ihre Unbedenklichkeit nachgewiesen sei. Die Richter erachteten die Ergebnisse der Studie zwar als "bedeutsam", kamen aber zum Schluss, dass die Resultate wissenschaftlich nicht gesichert seien, solange sie nicht durch weitere Studien belegt seien.
Das Forum Mobil will nach eigenen Angaben der zunehmenden Besorgnis über Antennenstandorte und elektromagnetische Wellen mit der Schaffung einer Informations- und Dialogplattform begegnen. Dabei soll der Nutzen der mobilen Kommunikation ebenso angesprochen werden wie Gesundheit, Umwelt, Recht und Wissenschaft. Sonja Bietenhard vom Forum betont, dass es nun wichtig sei, dass die zuständigen Behörden des Bundes die aktuellen Forschungsergebnisse intensiv verfolgen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022