Foxconn macht 25 Prozent weniger Gewinn als erwartet

14. August 2017, 12:32
  • international
  • geschäftszahlen
image

Foxconn hat die Gewinn-Erwartungen von Experten um rund ein Viertel untertroffen.

Foxconn hat die Gewinn-Erwartungen von Experten um rund ein Viertel untertroffen. Das Nettoeinkommen des weltweit grössten Produzenten von Elektronik betrug im vergangenen Quartal 589 Millionen Dollar. Analysten hatten einen Gewinn von 781,5 Millionen Dollar prognostiziert.
'Bloomberg' führt das Resultat auf mehrere Faktoren zurück: Die Smartphone-Verkäufe seien im zweiten Quartal bloss um drei Prozent gestiegen, wovon ein grosser Teil auf chinesische Firmen wie Oppo und Huawei entfielen, die eigene Fertigungsstätten besitzen. Zudem würden die iPhone-Verkäufe, deren Fertigung rund 50 Prozent der Foxconn-Einnahmen ausmachten, im zweiten Jahresquartal manchmal eher stagnieren und vermutete Produktionsprobleme für das iPhone 8 hätten ihr übriges beigesteuert. Auch seien Einsparungen durch Robotereinsatz von den Analysten vermutlich überschätzt worden. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022