Frankfurter Flughafen­betreiber kämpfte mit IT-Problemen

16. Mai 2018, 15:44
  • international
image

Eine Störung des IT-Systems des Flughafenbetreibers Fraport hat zu Flugstreichungen am Flughafen Frankfurt geführt.

Eine Störung des IT-Systems des Flughafenbetreibers Fraport hat zu Flugstreichungen am Flughafen Frankfurt geführt. Bis zum Mittag seien allein bei Lufthansa 23 Flüge ausgefallen, wovon mehr als 2600 Fluggäste betroffen gewesen seien, teilt die Fluggesellschaft heute mit.
Das vom Totalausfall betroffene System von Fraport sei die für Lufthansa wichtigste IT-Komponente, um den Ablauf am grössten deutschen Flughafen zu gewährleisten. Genaue Angaben zur Ursache der Störung gibt es derzeit nicht.
Das betroffene System enthalte etwa essentielle Informationen über die jeweils zugewiesene Position sämtlicher gelandeter Flüge. Darauf wiederum basiere die Disposition von Personal zur Bedienung der Fluggastbrücken, Betreuung der Gäste sowie der Gepäckabfertigung. All dies habe während des mehrstündigen Ausfalls manuell erfolgen müssen. Das Personal musste laut Lufthansa per Funk und Telefon dirigiert werden. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022