Freiburg bekommt neuen IT-Chef

5. Juli 2013, 12:17
  • e-government
image

In Freiburg ist Philippe Savary vom Staatsrat definitiv zum neuen Direktor des Amtes für Informatik und Telekommunikation (ITA) ernannt worden.

In Freiburg ist Philippe Savary vom Staatsrat definitiv zum neuen Direktor des Amtes für Informatik und Telekommunikation (ITA) ernannt worden. Man habe ihn unter 50 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt, teilt die Finanzdirektion mit. Savary, der bis anhin Direktionsadjunkt beim Amt für Strassenverkehr und Schifffahrt (ASS) war, hatte Anfang April zunächst die interimistische Leitung des Amtes übernommen. Er soll vom 1. Juli bis zum 30. Oktober zu 60 Prozent als Direktor des ITA und zu 40 Prozent beim ASS arbeiten.
Der diplomierte Wirtschaftsinformatiker folgt damit auf Roland Marro, der im März nach einem Computerdiebstahl durch einen Angestellten als Direktor zurückgetreten war. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

E-Voting nimmt die nächste Hürde

Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlagen für den E-Voting-Testbetrieb verabschiedet. Vor 2023 ist aber nicht mit Versuchen zu rechnen, auch die Post hat noch zu tun.

publiziert am 25.5.2022 1
image

Online-Gesuche für Grenzgänger über Easygov möglich

Im Rahmen eines Pilotprojekts können Unternehmen aus Zürich und dem Thurgau ihre Gesuche für Grenzgänger-Bewilligungen digital erfassen.

publiziert am 25.5.2022
image

Zentralschweiz erhält Onlineportal für Kulturgüter

Neben Bildern und Texten können auch Ton- und Videodokumente sowie dreidimensionale Objekte recherchiert und in bestmöglicher Qualität angesehen werden.

publiziert am 25.5.2022
image

Meineimpfungen.ch: Alle Daten werden vernichtet

Die leidige Geschichte um den Impfausweis der Stiftung ist zu Ende: Der Edöb verlangt eine Löschung aller Daten der rund 300'000 Nutzerinnen und Nutzer.

publiziert am 25.5.2022