Freiburg: Kanton und Gemeinden wollen für E-Government zusammenarbeiten

8. Juli 2021, 09:54
  • schweiz
  • e-government
  • kanton
image

Künftig sollen die Einwohner über einen einzigen Kontaktpunkt Services vom Kanton und den Gemeinden beziehen können.

Im Kanton Freiburg wollen der Kanton und die Gemeinden künftig in Sachen E-Government enger zusammenarbeiten. Der Staatsrat und der Freiburger Gemeindeverband (FGV) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, um Digitalisierungs- und E-Government-Initiativen zu koordinieren und zu beschleunigen.
Die Vereinbarung sieht unter anderem vor, dass digitale Leistungen der Bevölkerung über einen einzigen Kontaktpunkt bereitgestellt werden, einen virtuellen E-Government-Schalter, in dem sowohl kommunale als auch kantonale Services zu finden sein werden. Diese als "DIGI-FR" bezeichnete Initiative ermögliche es, "einen komplexen digitalen Kontext mit einer bewährten Plattform und bewährten Basisdiensten in einer koordinierten Initiative anzugehen", schreibt der Staatsrat.
Ein Teil der für fünf Jahre geschlossene Vereinbarung ist auch, dass der Staat Freiburg und der FGV gemeinsam eine ständige Organisation aufbauen. Die Vereinbarung legt zudem die Art der geplanten Services und deren gemeinsame Finanzierung fest, wenn es sich um Leistungen für alle handelt. Um die Entwicklung der Digitalisierung zu beschleunigen, kann der Staatsrat zudem unter bestimmten Voraussetzungen beschliessen, Leistungen für die Gemeinden ganz oder teilweise selbst zu finanzieren.
Der erste Service, der auf dem Portal zur Verfügung gestellt wird, ist der E-Umzug. Zwischen Herbst und Winter soll als Nächstes eine Online-Wohnsitzbestätigung folgen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023