Freiburger Kantonalbank führt VoIP ein

10. März 2006, 11:27
  • telco
  • t&n
  • avaya
image

Die Freiburger Kantonalbank (FKB) hat die Kommunikations-Infrastruktur auf IP-Telefonie umgestellt.

Die Freiburger Kantonalbank (FKB) hat die Kommunikations-Infrastruktur auf IP-Telefonie umgestellt. Die Lösung von Avaya wurde vom Outsourcer T&N (Telekom & Netzwerk) bereitgestellt. Per Anfang 2006 wurden alle 25 Standorte, inklusive der Zentrale, auf VoIP umgerüstet. Die neue Plattform mit dem Namen "Intelligent Business Communications Plattform" ging am 27. Februar live.
Wie T&N in einer heute veröffentlichten Mitteilung schreibt, handle es sich bei der FKB um die erste Kantonalbank, die bei der Bürotelefonie auf IP setzt. Die neue IP-Infrastruktur soll auch zukünftige Anforderungen erfüllen. So zum Beispiel die automatische Darstellung der wichtigsten Daten eines Anrufers und die Integration von Sprachaufzeichnungssystemen zur Qualitätssicherung. Die nun eingeführte Lösung erfülle vorerst die drei wichtigsten Kriterien: Universelle Gebäudeverkabelung mit Standard Kat 5; Switches, die die Priorisierung von IP-Datenpaketen sicherstellen (Quality of Service) sowie WAN-Verbindungen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022