Frits van der Graaff hat einen neuen Job

16. April 2019, 14:05
  • people & jobs
  • equinix
  • e-shelter
  • green
image

Der frühere Equinix-Chef wechselte von E-Shelter zu Energie Wasser Luzern.

Der frühere Equinix-Chef wechselte von E-Shelter zu Energie Wasser Luzern.
Seit März ist Frits van der Graaff bei EWL Energie Wasser Luzern tätig. Beim Luzernern Unternehmen hat er die Leitung des Bereichs Rechenzentren übernommen, wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist. Van der Graaff folgt auf Christian Giddey, der das Unternehmen verlassen hat, erklärt EWL auf Anfrage von inside-channels.ch.
Van der Graaff ist ein bekanntes Gesicht der hiesigen Data-Center-Branche. Bis 2010 war der gebürtige Holländer viele Jahre bei Equinix Schweiz tätig. Nach einem Abstecher bei Green machte er sich selbständig. Die IX Swiss Datacenter AG startete mit ambitionierten Plänen, musste aber Ende 2014 das Handtuch werfen.
Der Schweizer Data-Center- und Telco-Szene ist er auch als Organisator des Branchentreffs "Carriers Lunch" bekannt. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Canon Schweiz ernennt neuen Channel-Chef für den Printing-Bereich

Jürg Helbling leitete den Bereich seit fast 10 Jahren. Nächstes Jahr ruft allerdings die Pensionierung. Für ihn wird dann Willi Hagen übernehmen.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022