Frits van der Graaff heuert bei E-Shelter an

14. August 2017, 13:32
  • technologien
  • e-shelter
image

Der frühere Equinix-Chef ist nun Verkaufschef für E-Shelter in der Schweiz.

Der frühere Equinix-Chef ist nun Verkaufschef für E-Shelter in der Schweiz.
Frits van der Graaff, eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Schweizer RZ-Szene, arbeitet seit April für E-Shelter Schweiz. Dies berichtete die 'Netzwoche' am vergangenen Freitag. Van der Graaff amtiert bei E-Shelter als Sales Director und soll insbesondere das Colocation-Angebot des Rechenzentrumsbetreibers in der Schweiz vermarkten, wie er der 'Netzwoche' erklärte.
Der gebürtige Holländer Van der Graaff ist schon seit dem Jahr 2000 in der Schweiz tätig. Zehn Jahre lang führte er die hiesige Niederlassung von Equinix, wo er aber Ende 2010 entlassen wurde.
Van der Graaff ist in der Schweizer RZ- und Telco-Szene auch als Organisator des Branchentreffs "Carriers Lunch" bekannt. Diese Veranstaltungsreihe will er, wie er gegenüber der 'Netzwoche' betonte, auch weiterhin durchführen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

Viseca: Fehlerhafte Abbuchungen wegen Software-Panne

Beim Kreditkartenanbieter kam es Ende April zu Fehlbuchungen. Ursache war ein Programmierfehler.

publiziert am 18.5.2022