Fritz & Macziol steigert Umsatz weiter

22. Februar 2010, 14:14
  • geschäftszahlen
image

Der deutsche IT-Dienstleister Fritz & Macziol:Infoma (FuM), der auch in der Schweiz tätig ist, kann für das vergangene Jahr eine Umsatzsteigerung um 15 Prozent auf 220 Millionen Euro vermelden.

Der deutsche IT-Dienstleister Fritz & Macziol:Infoma (FuM), der auch in der Schweiz tätig ist, kann für das vergangene Jahr eine Umsatzsteigerung um 15 Prozent auf 220 Millionen Euro vermelden. Die Tochter der niederländischen Imtech führt die Steigerung neben der Fokussierung auf, wie es heisst, serviceorientierte und kostensparende Lösungen aus einer Hand auch auf die Standortstrategie mit 15 Niederlassungen in Deutschland und der Schweiz zurück. Positiv entwickelt hätten sich vor allem die Geschäftsbereiche SAP Services & Consulting, Managed Services, so das Unternehmen. Über die Gewinnzahlen machte die Firma keine Angaben.
Fritz & Macziol:Infoma beschäftigt derzeit 680 Mitarbeiter in Deutschland und der Schweiz und verfügt nach eigenen Angaben über rund 3'000 Kunden. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022
image

Oracle wächst dank Cerner-Übernahme kräftig

Das US-Unternehmen meldet ein Umsatzplus von 18%. Der Gewinn bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

publiziert am 13.9.2022