Fritz & Macziol sucht Leute

27. Januar 2012, 10:59
    image

    Die Schweizer Niederlassung des weltweit aktiven deutschen Systemintegrators Fritz & Macziol spüre eine "stark steigende Nachfrage", heisst es in einer Pressemitteilung.

    Die Schweizer Niederlassung des weltweit aktiven deutschen Systemintegrators Fritz & Macziol spüre eine "stark steigende Nachfrage", heisst es in einer Pressemitteilung. Konkrete Zahlen werden aber nicht genannt. Um auf die Kundenbedürfnisse (insbesondere Virtualisierungsprojekte und SW-Migrationen) einzugehen, habe man "ganze Spezialisten-Teams" übernommen und den Geschäftsbereich auf 15 Mitarbeitende ausgebaut, schreibt der Systemintegrator in einer Mitteilung. Von welchen Firmen die "Spezialistenteams" gewechselt sind, wollte uns FuM-Schweiz-Chef Roger Eder aber nicht sagen.
    Für 2012 erwarte man eine weiterhin steigende Nachfrage und werde deshalb "auch im laufenden Jahr gezielt Spezialisten anheuern", so die Mitteilung. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Der Zürcher Kantonsrat arbeitet mit CMI

    Der Rat bereitet seine wöchentliche Sitzung mit CMI vor und wickelt sie zeitgemäss digital ab. Da die Sitzungen wegen Umbauarbeiten im Rathaus in ein Provisorium ausweichen müssen, punktet die digitale Sitzungslösung durch das Minimum an nötiger Infrastruktur zusätzlich.

    image

    Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

    Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

    publiziert am 8.2.2023
    image

    HP Schweiz: "Poly öffnet uns neue Möglichkeiten"

    Die Poly-Integration sei eines der Highlights in seiner neuen Rolle gewesen, sagte Schweiz-Chef Peter Zanoni vor Medien. Gemeinsam mit Channel-Chef Christian Rizzo lieferte er einen Einblick in die HP-Pläne.

    publiziert am 8.2.2023
    image

    Post zieht positive Bilanz bei SwissID

    Seit Sommer 2022 setzt die Post auf die Login-Lösung ihrer Tochtergesellschaft SwissSign. Bereits 3,4 Millionen Nutzende sollen die SwissID verwenden.

    publiziert am 8.2.2023