Früherer Tamedia CIO wird Direktor IT-Systeme an der EPFL

12. Juni 2018, 15:56
  • people & jobs
  • epfl
  • tamedia
image

Der ehemalige CIO von Tamedia, Rafael Corvalan, wird ab Juli Direktor der Informatiksysteme der ETH Lausanne.

Der ehemalige CIO von Tamedia, Rafael Corvalan, wird ab Juli Direktor der Informatiksysteme der ETH Lausanne. Dies berichtet das 'ICT Journal'. Corvalan werde ein Team von 140 Mitarbeitenden leiten und die Umsetzung der IT-Strategie der EPFL verantworten.
In seiner neuen Rolle berichte Corvalan an Edouard Bugnion, Vizepräsident für Informationssysteme (VPSI) der Hochschule. Der VPSI ist für die IT- und Digitalstrategie der Hochschule, die IT-Security und das Management der zentralen IT-Infrastruktur verantwortlich.
Corvalan arbeitete von 2011 bis 2017 bei Tamedia, zuletzt als Head of Corporate IT von Edipresse Publications zum Zürcher Verlagshaus. Anfang 2018 machte er sich als Consultant selbstständig, wie aus seinem LinkedIn-Profil hervorgeht. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ex-Digitalchef des BAG heuert bei Berner Fachhochschule an

Die BFH will mit Sang-Il Kim ihre digitalen Kompetenzen stärken: Auch Gert Krummrey von der Insel Gruppe stösst zum Medizininformatik-Bereich der Fachhochschule.

publiziert am 12.8.2022
image

Das Schweizerische Nationalmuseum sucht erstmals eine Leitung Digitale Transformation

Auch die Museumswelt ist im digitalen Wandel. Dem will das Nationalmuseum mit einer neuen Geschäftsleitungsstelle und entsprechender Abteilung Rechnung tragen.

publiziert am 11.8.2022
image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

aktualisiert am 12.8.2022