FSC: Gilgen geht schon wieder

21. August 2006, 15:19
  • people & jobs
image

Der Channel-Mann verlässt Fujitsu Siemens Schweiz Mitte September.

Michael Gilgen (Bild), Channel Development Manager und interimistischer Head of Channel SME bei Fujitsu Siemens Computers (FSC), hat das Unternehmen bereits wieder verlassen, schreibt FSC in einer knappen Mitteilung. Gilgen war erst im September 2005 zu FSC gestossen in Dielsdorf tätig gewesen.
Gilgen steht FSC noch bis Mitte September zur Verfügung. Das Unternehmen schreibt, er habe massgeblich zur Entwicklung der Channel- und Partnerprogramme beigetragen. Er werde "basierend auf seinem akademischen Background mit zwei Hochschulabschlüssen" seine Laufbahn im wissenschaftlichen Bereich weiterführen, heisst es. Sein neuer Arbeitgeber ist das "Malik Management Zentrum St. Gallen". Managing Director Roger Semprini übernimmt interimistisch sein Amt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Siemens Digital Industries Software erhält DACH-Doppelspitze

Klaus Löckel wird neu von Christopher-Alexander Unkauf, dem bisherigen Geschäftsführer Schweiz, unterstützt.

publiziert am 8.2.2023
image

Matrix42 beruft neuen CEO

Das deutsche Softwarehaus erweitert sein Management mit einem neuen CEO und einem neuen CFO.

publiziert am 8.2.2023
image

Infinigate holt einen Lieferantenflüsterer

Mathias Bachsleitner soll die Beziehungen zu strategischen Lieferanten verstärken und sich um neue Partnerschaften bemühen.

publiziert am 8.2.2023
image

Zoom kündigt 1300 Mitarbeitenden

Nach dem Boom während der Covid-Pandemie und einer Einstellungsoffensive baut Zoom 15% der Belegschaft ab.

publiziert am 8.2.2023