Fünf Hirne für ein Tablet

9. November 2011, 07:00
  • nvidia
  • arm
image

Als "Project Kal-El" bekannt, soll Nvidias neuer 4-Kern-ARM-Prozessor Tegra 3 seine Geschwindigkeit und seinen für Tablets und Smartphones geforderten geringen Stromverbrauch hauptsächlich einem fünften Gehirn verdanken, wie es ein Blog des 'Wall Street Journals' beschreibt.

Als "Project Kal-El" bekannt, soll Nvidias neuer 4-Kern-ARM-Prozessor Tegra 3 seine Geschwindigkeit und seinen für Tablets und Smartphones geforderten geringen Stromverbrauch hauptsächlich einem fünften Gehirn verdanken, wie es ein Blog des 'Wall Street Journals' beschreibt. Dieser fünfte Prozessor auf einem und demselben Stück Silizium soll bei geringstem Stromverbrauch alle einfachen Aufgaben übernehmen, womit sich die anderen Kerne ausruhen können. Das Ergebnis soll eine um bis zu dreifache Grafikleistung und 3D-Support sowie ein bis zu 61 Prozent geringerer Stromverbrauch sein im Vergleich zum Vorgänger, dem Tegra 2.
Asus (Asustek) hat sich beeilt, mit dem "Eee Pad Transformer Prime" das erste Tablet anzukündigen, das den neuen Quad-Core-Prozessor von Nvidia im Herzen trägt. Das Gerät, das es mit 64 GB nur als Pad oder in der 32-GB-Version mit Docking-Tastatur geben wird, soll in Deutschland und Österreich jeweils 599 Euro kosten. Der genaue Verkaufsstart steht aber noch nicht fest.
Nvidia ist neben Qualcomm und Texas Instruments einer der führenden Hersteller von Prozessoren gemäss den Vorgaben der britischen Designschmiede ARM. Zusammen stehen sie unter grossem Druck, weil Apple immer noch 60 bis 70 Prozent des Marktes für Tablet beherrscht. Gleichzeitig sind sie aber auch Hoffnungsträger für viele PC- und Smartphone-Hersteller, die eine weiter zunehmende Dominanz der Mac-Company fürchten. Insofern hängt ihre gemeinsame Erfolgsstory auch stark von der eines Dritten ab, und der heisst Google. Dessen neue Betriebssystemversion Android 4.0 soll sich besser für Tablets eignen als bisher, weshalb auch chinesische White-box-Anbieter wieder mehr Hoffnung schöpfen. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Scheitert der nächste Riese an Cloud-Gaming?

Entertainment soll vermehrt in der Cloud stattfinden. Wir haben uns angeschaut, wer vorne mit dabei ist und wer sich vielleicht die Finger verbrennt.

publiziert am 16.12.2022
image

Nvidia und Lockheed bauen "digitalen Zwilling" der Erde

Der "Earth Observation Digital Twin" soll in knapp einem Jahr online gehen und vor allem die Klimaforschung vorantreiben.

publiziert am 15.11.2022
image

EVGA stellt Produktion von Grafikkarten ein

Als Grund für das Ende nennt der Hardware-Hersteller Probleme in der Zusammenarbeit mit dem Chipproduzenten Nvidia.

publiziert am 19.9.2022
image

Arm verklagt Qualcomm

Nach der Übernahme von Nuvia sieht sich Qualcomm mit einer Klage wegen Verletzungen von Lizenzvereinbarungen konfrontiert.

publiziert am 6.9.2022