Für die Netzinfrastruktur-Angestellten gibt es mehr Lohn

22. Oktober 2021, 11:13
  • channel
  • netzwerk
  • arbeitsmarkt
  • lohn
  • syndicom
  • sniv
  • vffk
image

In der Branche herrscht Preisdruck und es fehlt an Leuten. Für 2022 haben sich die Sozialpartner auf eine Lohnerhöhung geeinigt.

Für die Angestellten der Netzwerkinfrastruktur-Branche gibt es nächstes Jahr mehr Lohn. Die beiden Arbeitgeberverbände, der Schweizer Netzinfrastrukturverband (SNIV) und die Vereinigung von Firmen für Freileitungs- und Kabelanlagen (VFFK), und die Gewerkschaft Syndicom haben sich geeinigt. Im Rahmen der Verhandlungen habe man Lohnerhöhungen um 0,7% auf der Gesamtlohnsumme für 2022 vereinbart, schreibt die Gewerkschaft. 
Alle in der Schweiz tätigen Dienstleister der Branche sollen zur Umsetzung der Massnahmen verpflichtet werden. Deshalb werde ein Gesuch für eine Allgemeinverbindlicherklärung eingereicht, so die Syndicom.
Die Netzinfrastruktur-Branche sei grossem Preisdruck ausgesetzt. Gleichzeitig herrsche Fachkräftemangel. Umso wichtiger sei es deshalb, dass die Unternehmen gezielt in die Aus- und Weiterbildung der Arbeitnehmenden investieren und über eine Perspektive bei der Lohnentwicklung Fachkräfte anstellen und halten können, führt die Gewerkschaft aus.
Die Angestellten seien für die essenziellen Infrastruktur-Netze für Telekommunikation, öffentlichen Verkehr und in der Stromversorgung zuständig. Bei der Vereinigung von Firmen für Freileitungs- und Kabelanlagen VFFK handelt es sich um den Arbeitgeberverband der Netzinfrastruktur-Branche. Mitglieder sind Unternehmen, die Energietechnik, Bahntechnik oder Telekommunikationstechnik bauen und unterhalten. Dem Arbeitgeberverband Schweizer Netzinfrastrukturverband für Kommunikation, Energie, Transport und ICT (SNIV) gehören unter anderem die Swisscom-Tochter Cablex, Axians und Mediacom an. 

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Farner kauft Digital-Marketing-Agentur Blueglass

Das Blueglass-Team wird in Farner integriert, der Name bleibt aber bestehen. Weitere Übernahmen ähnlicher Agenturen werden folgen.

publiziert am 9.12.2022
image

Kampagne soll Zürcher Frauen für Tech-Berufe begeistern

Die Volkswirtschaftsdirektorin des Kantons, Carmen Walker Späh, sieht die Kampagne als "Weckruf" an die Gesellschaft.

publiziert am 8.12.2022
image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022