Für "margengebeutelte" Händler: TecPro vertreibt Kassensysteme von Partner-Tech

16. September 2010 um 14:08
    image

    Der Distributor TecPro mit Niederlassungen in Herisau und Suhr hat den exklusiven Schweizer Vertrieb der Produkte von Partner-Tech Europe übernommen, wie es in einer Mitteilung heisst.

    Der Distributor TecPro mit Niederlassungen in Herisau und Suhr hat den exklusiven Schweizer Vertrieb der Produkte von Partner-Tech Europe übernommen, wie es in einer Mitteilung heisst. Der taiwanische Hersteller entwickelt PC-basierte Kassensysteme und dazu passende Peripheriegeräte. Zu den Schweizer Kunden gehören unter anderem der Kiosk-Betreiber Valora, Lidl und Qualipet.
    Wie auf Anfrage zu erfahren ist, hat Partner-Tech die eigenen Produkte in der Schweiz bisher direkt von Deutschland aus vertrieben. Nun habe man den Vertrieb an TecPro übergeben. Produkterklärungen, Marketingunterstützung und Schulungen vor Ort werden von Partner-Tech durchgeführt. Zudem werde es in der Schweiz weiterhin ein flächendeckendes Servicenetz für Partner-Tech-Produkte geben, heisst es in der Mitteilung.
    TecPro-CEO Roland Schelker meint zur neuen Zusammenarbeit: "Diese Partnerschaft mit dem führenden Hersteller von Kassensystemen macht uns sehr stolz. Ebenso freuen wir uns darüber, den margengebeutelten Schweizer ICT-Fachhändlern ein neues Marktpotential aufzeigen zu können." (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

    IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

    image

    Google veröffentlicht kostenlos verwendbare KI-Modelle

    Sowohl Unternehmen als auch Individuen sollen die "Gemma"-Modelle für eigene KI-Applikationen verwenden können.

    publiziert am 21.2.2024
    image

    "Wir legen den Schwerpunkt auf die Störung der Bedrohungsakteure"

    An den Swiss Cyber Security Days in Bern ging es in den Keynotes nicht nur um Verteidigung, sondern auch um offensive Aktionen. Zum Beispiel durch das FBI.

    publiziert am 21.2.2024
    image

    Abacus baut Stellen in Biel ab

    Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

    publiziert am 21.2.2024