Fujitsu Siemens greift HP / IBM an

11. April 2005, 14:04
  • international
image

Itanium-Server für Windows/Linux. EMC als Wiederverkäufer

Itanium-Server für Windows/Linux. EMC als Wiederverkäufer
Bernd Bischoff vom deutsch/japanischen Joint-Venture Fujitsu Siemens hat heute an einer Telefonkonferenz die definitiven Zahlen für das Geschäftsjahr präsentiert. Wie bereits gemeldet verdiente FSC letztes Jahr knapp 100 Millionen Euro (+53%) bei einem Umsatz von etwas über 6 Milliarden Euro.
FSC sei klar stärker als der Markt gewachsen, so Bischoff, und habe sogar im schrumpfenden Heimmarkt Deutschland zulegen können, betont Bischoff. Tatsächlich konnte FSC im letzten Jahr in einigen, wichtigen Märkten ausserhalb Deutschlands massiv zulegen. So wuchs FSC in Osteuropa um 62%, in UK und Irland um 34%, und im mittleren Osten und Afrika um 34%.
Im Markt für den Bau von SAP-Infrastrukturen, den FSC mit einer eigenen Server-Virtualisierungslösung angeht, konnten die Deutschen gar um 46% zulegen. Der Fokus auf grosse Server- und Speicherlösungen und auf schnell wachsende Märkte wie Osteuropa schlägt sich im Gewinn nieder, der wesentlich stärker als der Umsatz gewachsen ist.
Mit den grossen, Itanium-basierenden "Primequest"-Servern, die letzte Woche angekündigt wurden, attackiert FSC direkt HP und IBM. Diese Server sollen vorerst ausschliesslich als vorkonfigurierte und getestete Lösungen für die Datenbank-Konsolidierung und als Online-Transaktionsserver vermarktet werden.
Bischoff kündete zudem an der Telefonkonferenz an, dass EMC die "CentricStor"-Lösung wiederverkaufen werden. "CentricStor" dient zur Virtualisierung von Tape-Backup-Lösungen in gemischten Umgebungen mit Mainframe-, Unix- und Windows-Grossrechnern.
Verdient Fujitsu Siemens mit PCs Geld?
Diese und andere Fragen beantwortet Tom Sieber, bei Fujitsu Siemens für das europaweite Channel-Geschäft verantwortlich, im Gespräch mit inside-channels.ch. Das Interview finden Sie in unseren 'Features' oder auch direkt hier. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

EVGA stellt Produktion von Grafikkarten ein

Als Grund für das Ende nennt der Hardware-Hersteller Probleme in der Zusammenarbeit mit dem Chipproduzenten Nvidia.

publiziert am 19.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1