Fujitsu Siemens mit Gewinnzuwachs trotz schwierigem Marktumfeld

24. Oktober 2007, 14:25
  • international
  • fujitsu
  • siemens
  • geschäftszahlen
image

Der deutsch-japanische Computerhersteller Fujitsu Siemens Computers (FSC) konnte im vergangenen ersten Halbjahr den operativen Gewinn um 11 Prozent von 18 auf 20 Millionen Euro steigern.

Der deutsch-japanische Computerhersteller Fujitsu Siemens Computers (FSC) konnte im vergangenen ersten Halbjahr den operativen Gewinn um 11 Prozent von 18 auf 20 Millionen Euro steigern. Der Gewinn vor Steuern nahm auf 14 Millionen Euro zu, verglichen mit 4 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Der Umsatz sank jedoch um 2 Prozent von 3,1 auf 3,011 Milliarden Euro. Dieser leichte Rückgang widerspiegle das weiterhin schwierige Marktumfeld, so FSC. Umsatz und Gewinn im Hardware-Bereich seien durch die mehr als 10 Prozent sinkenden Verkaufspreise beeinflusst worden.
Im Standard-Server-Bereich wuchs der Umsatz um 11 Prozent und bei den Consumer-Notebooks um 14 Prozent. Der Entscheid, einen Teil des Wartungsgeschäftes an Partner auszulagern, um sich zukünftig stärker auf Managed Services zu konzentrieren, habe negative Auswirkungen auf die Umsatzentwicklung ergeben. Einen weiteren Effekt habe sich durch die "klare Firmenpolitik" ergeben, im Privatkundenbereich weiterhin auf "Profitabilität vor Umsatz" zu setzen.
In Zukunft will das Unternehmen seine Mobility- und Dynamic-Data-Center-Strategie "konsequent weiterverfolgen" und Mobilitäts- sowie Infrastrukturlösungen mit "genau darauf abgestimmten Services" anbieten. Die mittlerweile vollständig integrierte Service-Sparte (IT Product Services) soll sich verstärkt auf den wachstumsstarken Markt von Managed Services konzentrieren. Für das traditionell starke zweite Halbjahr, das Ende März 2008 enden wird, geht FSC von einem höheren Umsatz sowie einer Gewinnsteigerung aus. Im Vorjahr hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von knapp 7 Milliarden Euro einen operativen Gewinn von 150 Millionen Euro und einen Gewinn vor Steuern von 91 Millionen Euro erzielt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022