Fusion der IT-Strategien im Kanton Luzern

15. Juli 2011, 09:00
  • e-government
  • luzern
  • strategie
image

Kanton, Stadt Luzern und Gemeinden wollen ihre Informatikstrategien abstimmen.

Kanton, Stadt Luzern und Gemeinden wollen ihre Informatikstrategien abstimmen.
Im Kanton Luzern sollen die diversen IT-Strategien des Kantons und der Gemeinden künftig besser aufeinander abgestimmt werden. Dies die Essenz einer Medienmitteilung, die gestern verschickt wurde. Schon heute arbeiten der Kanton Luzern, die Stadt Luzern und die Interessengemeinschaft Gemeindeinformatik (IGGI) im IT-Bereich unter dem gemeinsamen Dach der ehemaligen Gemeindeverwaltung von Littau (Haus der Informatik) zusammen. Jetzt soll eine neue gemeinsame, aufeinander abgestimmte IT-Strategie erarbeitet werden.
Die Informatikstrategien des Kantons, der Stadt Luzern, des Verbandes der Luzerner Gemeinden (VLG) und der IGGI sollen nun angepasst werden. Vorgesehen sei, einerseits die Zielsetzungen und die verschiedenen "strategischen Handlungsfelder" anzugleichen und andererseits deren Umsetzung zu koordinieren. Zu diesem Zweck soll eine gemeinsame Organisation gebildet werden, welche die Umsetzung der IT-Strategien, den Ausbau und den Betrieb der IT-Infrastruktur sowie die gemeinsamen Projekte koordinieren soll. Schon Mitte August soll mit dem Projekt begonnen werden. Im ersten Quartal nächsten Jahres soll der Entscheid über eine gemeinsame Organisation feststehen. Die IT-Strategie, die von 2012 bis 2016 gelten soll, wird im Rahmen eines Planungsberichtes dem Kantonsrat vorgelegt.
In der Mitteilung wird die bereits bestehende Zusammenarbeit von Kanton und Gemeinden im Rahmen der E-Government-Strategie betont: Seit Anfang dieses Jahres gilt eine entsprechende E-Gov-Rahmenvereinbarung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022