Fust-Übernahme durch Coop wackelt

26. Juli 2007, 08:36
  • weko
  • übernahme
  • interdiscount
image

Die Wettbewerbskommission will den Deal vertieft prüfen.

Die Wettbewerbskommission will den Deal vertieft prüfen.
Die Wettbewerbskommission (Weko) teilte heute mit, dass sie den Verkauf von Fust an Coop vertieft prüfen wird. Jelmoli hatte Ende Mai die Handelskette Dipl. Ing. Fust und die Mehrheit des Online-Retailers netto24 für 990 Millionen Franken an Coop verkauft. Damals waren Jelmoli und Coop zuversichtlich, dass die Weko spätestens Mitte Juni den Kauf absegnen würde, damit die Übernahme Mitte Juli abgeschlossen werden könne.
Die vertiefte Prüfung durch die Weko wird maximal bis 26. November 2007 dauern. Die vorläufige Prüfung habe ergeben, dass "Anhaltspunkte bestehen, dass die Übernahme eine marktbeherrschende Stellung begründen oder verstärken wird", schreibt die Weko. Einer vertieften Prüfung unterzogen wird namentlich der Absatzmarkt für Elektrogeräte, insbesondere Kleinhaushaltsgeräte, Audio und Vision.
Weko-Vizedirektor Patrick Krauskopf wollte auf Anfrage nicht sagen, welcher Bereich von Fust - Haushaltselektronik oder Unterhaltungselektronik - näher unter die Lupe genommen wird. Coop würde mit der Fust-Übernahme gemäss Schätzungen einen Marktanteil von 20 Prozent im Bereich der Weisswaren (Kühlschränke etc.) einnehmen. Doch Analysten gehen davon aus, dass eher der Unterhaltungselektronik-Bereich bei der Weko näher untersucht wird, weil Coop ja mit Interdiscount bereits einen beträchtlichen Marktanteil hat.
Coop-Chef Hansueli Loosli sagte im Mai jedoch: "Wir erreichen nirgends kritische Marktanteile."
Jelmoli gab sich in einer Mitteilung zuversichtlich, dass der Verkauf nach der vertieften Prüfung abgeschlossen werden könne. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023