Futurae schliesst sich dem Additiv-Ökosystem an

12. Februar 2021, 10:34
image

Das Zürcher Startup erweitert mit der Partnerschaft den Einsatz seiner Authentifizierungssuite.

Futurae hat sich dem umfassenden Partner-Ökosystem von Additiv angeschlossen, teilen die beiden Unternehmen mit. Die Partnerschaft biete den Additiv-Kunden, zu denen Finanzinstitute weltweit gehören, eine weitere Möglichkeit, Kunden zu authentifizieren und Transaktionen zu bestätigten.
Eine starke Kundenauthentifizierung und Transaktionsbestätigung seien ein Muss für Benutzer und würden hohe Kosten für Banken, Finanzinstitute und andere Branchen verursachen. Futurae biete hier spezifische Lösungen an: "Die Authentifizierungssuite umfasst eine neuartige und einzigartige sensor-signalbasierte Authentifizierung für Web- und mobile Anmeldungen sowie eine PSD2-konforme Transaktionsbestätigung", heisst es in der Mitteilung.
Durch die Suite könnten Benutzerprobleme reduziert werden und die Benutzerakzeptanz für neue Produkte (Mobile Banking, Web Banking, Kundenportale oder Smart Home Banking) gesteigert werden. Futurae freue sich, "ein nahtloses Benutzererlebnis und eine sichere Kundenauthentifizierung für die Vermögensverwaltungs- und Kreditplattform von Additiv zu ermöglichen", erklärt Sandra Tobler, Mitbegründerin und CEO des Zürcher Startups.
Silvan Schriber, Leiter Unternehmensentwicklung und Kundenservice bei Additiv, sagt: "Die Pandemie hat die Notwendigkeit für Vermögensverwaltungskunden, digital zu interagieren, dramatisch erhöht. Dies bedeutet, dass es für unsere Kunden noch nie so wichtig war, auf Sicherheitsangriffe und andere Herausforderungen bei der Clientauthentifizierung vorbereitet zu sein." Durch die Zusammenarbeit mit Futurae könne sichergestellt werden, dass Additiv-Kunden ihr Sicherheitsniveau beibehalten können.

Loading

Mehr zum Thema

image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

EPFL startet "Future of Health Grant"-Programm

10 Startups sollen gefördert werden und am EPFL Innovation Park soll ein Ökosystem für digitale Gesundheit entstehen.

publiziert am 26.9.2022