Gab es bei Nortel gar nie Bilanzmanipulationen?

15. Januar 2013, 13:16
  • international
image

Fast acht Jahre hat es gedauert, bis die Untersuchungen gegen den früheren Nortel-CEO Frank Dunn sowie zwei weitere ehemalige Nortel-Spitzenmanager abgeschlossen waren, und die Staatsanwaltschaft in Kanada Anklage erhob.

Fast acht Jahre hat es gedauert, bis die Untersuchungen gegen den früheren Nortel-CEO Frank Dunn sowie zwei weitere ehemalige Nortel-Spitzenmanager abgeschlossen waren, und die Staatsanwaltschaft in Kanada Anklage erhob. Nun ist das Trio von einem Richter in Toronto nach einem fünf Monate dauernden Prozess überaschend in allen Anklagepunkten freigesprochen worden. Bei einem Schuldspruch hätte ihnen bis zu zehn Jahre Haft gedroht.
Frank Dunn sowie dem damaligen Finanzchef Douglas Beatty und dem Controller Michael Gollogly war vorgeworfen worden, die Bilanzen des Telekomausrüsters zwischen 2000 und 2004 frisiert zu haben, um den Aktienkurs in die Höhe zu treiben und sich damit Boni in Millionenhöhe zu sichern. Der Richter kam nun zum Schluss, dass die Staatsanwaltschaft die Vorwürfe nicht habe beweisen können. Im Gegenteil, der Richter erklärte sogar, dass seiner Meinung nach in von der Anklageschrift betroffenen Zeit bei Nortel eine eher "konservative" Buchhaltungskultur geherrscht habe.
Das Urteil kommt äusserst überraschend, weil die Öffentlichkeit in all diesen Jahren davon ausgegangen war, dass bei Nortel damals tatsächlich Bilanzen manipuliert wurden. Schliesslich hatte Nortel selbst nach einer grossen internen Untersuchung Manipulationen konstatiert. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023
image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023