Gabriele Ottino wird CEO von Doodle

2. Februar 2017, 14:59
  • people & jobs
  • management
  • epfl
  • tamedia
image

Gabriele Ottino, der Doodle seit Juli 2016 interimistisch leitet, wird nun offiziell Managing Director von Doodle.

Gabriele Ottino, der Doodle seit Juli 2016 interimistisch leitet, wird nun offiziell Managing Director von Doodle. Er übernimmt damit die Leitung der Teams in Zürich und Berlin sowie des Entwickler-Teams um den Chatbot Meekan in Tel Aviv. Unter seiner Leitung solle das Premium-Angebot von Doodle ausgebaut und die Entwicklerteams verstärkt werden, schreibt die Firma in einer Mitteilung.
Gabriele Ottino verfügt über einen Master in Physik der EPFL und einen MBA in Business Administration der London Business School. Seine Karriere startete er bei Accenture. Bis zu seiner Ernennung als Doodle-Chef ad interim war er rund dreieinhalb Jahre Head of Digital Strategy bei der Doodle-Mutter Tamedia. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m holt Avaloq-Mann als Sales-Chef

Peter Knapp wird im März 2023 die Sales-Leitung beim IT-Dienst­leister übernehmen. Als langjähriger Avaloq-Manager kennt er die Schweizer Finanz- und Bankenbranche.

publiziert am 1.12.2022
image

Avaloq-Partner Confinale schafft neue Leitungspositionen

Pascal Inauen und Birol Izel werden künftig die Geschäftsentwicklung und den Verkauf beim Schweizer Unternehmen verantworten.

publiziert am 1.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022