Galaxy S III 32GB nur bei Swisscom

4. Mai 2012, 09:33
  • smartphone
  • iphone
image

Samsung zeigt neues Smartphone - 32GB-Version bis Ende Juli nur bei Swisscom erhältlich.

Samsung zeigt neues Smartphone - 32GB-Version bis Ende Juli nur bei Swisscom erhältlich.
Stolze 899 Franken (mit 16GB) kostet das gestern Abend vorgestellte neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S III (Foto). Das Smartphone wird hierzulande ab Ende Mai in Basaltblau oder Mamorweiss erhältlich sein. Die 32-GB-Version ist offenbar bis Ende Juli nur bei Swisscom erhältlich.
Neues und Bekanntes
Gegenüber dem aktuellen Galaxy S II ist der Nachfolger mit dem 4,8 Zoll grossen HD-Super-AMOLED-Display vor allem runder geworden, womit es fast schon an ein HTC oder an ein früheres iPhone erinnert. Mit dem als Ice Cream Sandwich bekannten neuen Android-Betriebssystem 4.0 ausgestattet, soll das am Vortag in der Olympia-Stadt von London präsentierte Galaxy S III noch mehr multitaskingfähig werden. Hilfreich können das kabellose Aufladen und Near Field Communication (NFC) für mobile Bezahldienste sein.
Während die Spracherkennung und -steuerung beim Vorgänger den Nutzer schon mal in den Wahnsinn treiben kann, verspricht die "S Voice" genannte Sprachsteuerung des Galaxy S III zum Teil besser zu sein als die von Apples iPhone 4S. Denn Berichten zufolge sollen sich damit sogar Programme aufrufen und die Lautstärke regeln lassen. Für neuen Streit mit der Mac-Company vorprogrammiert sein könnte allerdings auch die Funktion "AllShare Cast", denn wie Apples "AirPlay" erlaubt diese, Inhalte vom Handy direkt aufs Fernsehgerät zu übertragen.
Während Apple-Fans sich bei Twitter schon über diese und andere neue "Kopierleistungen" auslassen und ein von Apple losgetretener Patentstreit am 22. und 23. Mai auf einen neuen Schlichtungsversuch wartet, hat das Galaxy S III auch etwas, was andere Smartphones noch nicht bieten. So verfügt die eingebaute 1,9-Megapixel-Front-Kamera über Gesichtserkennung. Ist es der Besitzer, erwacht das Gerät automatisch aus dem Schlafmodus, wird der Bildschirm lange nicht angesehen, döst es wieder ein.
Hinzu kommen eine Reihe weiterer neuer Funktionen: "Pop up Play" dient zum Abspielen von Videos, während gleichzeitig andere Smartphone-Anwendungen laufen. Ein "Game Hub" bietet den Zugang zu vielen Social Games (Spielen übers Internet). Mit "Video Hub" lassen sich, wo dieses angeboten wird, Filme in HD-Qualität aufs Smartphone laden. Ein Samsung-eigner "Music Hub" für persönliches Musik-Streaming erinnert als Service wiederum stark an Apples iTunes. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

So wenig Smartphone-Verkäufe wie zuletzt 2014

Ohne die guten Zahlen von Apple sähe die Bilanz noch katastrophaler aus.

publiziert am 28.10.2022 1
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Apple stellt iPhone-Produktion vor Weihnachts­geschäft mehrere Tage ein

Das gab es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr: Zwischenzeitlich standen die Bänder still. Der Grund sind Nachschubprobleme, die die ganze Wirtschaft beschäftigen.

publiziert am 9.12.2021