Galexis automatisiert Bestellungen

7. September 2007, 08:38
  • business-software
  • erp/crm
image

Der Pharma-Distributor Galexis (ehemals Galenica Distribution) gilt - ähnlich wie Also in der IT-Distribution - als Logistik-Champion.

Der Pharma-Distributor Galexis (ehemals Galenica Distribution) gilt - ähnlich wie Also in der IT-Distribution - als Logistik-Champion. Seit 1998 setzt Galexis das schwedische ERP-System IBS Enterprise ein. Zusätzlich wurde vor gut einem Jahr das Modul "Inventory Control" mit automatisierten Bestellungen eingeführt, wozu IBS nun einige interessante Zahlen veröffentlichte.
Die rund 40'000 Lager-Produkte von Galexis (Medikamente, Chemikalien u.v.m.) wurden in einer zweidimensionalen Matrix klassifiziert. Und zwar einerseits nach der klassischen ABC-Analyse (Umsatzanteil je Produkt) und andererseits einem "Beweglichkeitscode", der die Durchlaufzeit eines Artikels erfasst. Das Bestellsystem arbeitet nun statt mit dem üblichen "Mindestlager" (Auslösung einer Bestellung bei Erreichen einer bestimmten Untergrenze) mit "Optimallager".
Die Einführung des Moduls "Inventory Control" hat nach Angaben von Galexis eindrückliche Resultate gezeitigt. So konnte der Lagerbestand um knapp 25 Prozent reduziert werden und der Lagerumschlag von durchschnittlich 12 auf 17 bis maximal 22 erhöht werden. Lagerbestand und Lagerumschlag sind entscheidende Kennzahlen in der Distribution. Je tiefer der Lagerbestand und je höher der Lagermschlag, desto mehr sinkt die Kapitalbindung, was wiederum den Profit erhöht.
Gemäss Galexis werden heute 50 Prozent, statt wie früher nur 38 Prozent, der Bestellungen vollautomatisch - ohne menschliches Zutun - ausgelöst. Schon erstaunlich, was man mit ERP machen kann... (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer Proalpha-CTO soll Cloud-Transformation forcieren

Beim ERP-Anbieter Proalpha übernimmt Björn Goerke als Technologie-Chef. Er war zuvor viele Jahre für SAP tätig.

publiziert am 6.10.2022
image

Xalution hat nun einen Geschäftsführer in der Schweiz

Der deutschen Business-Software-Spezialisten erweitert die Führung seiner Niederlassung in Frauenfeld mit dem langjährigen Migros-Manager Christian Calabro.

publiziert am 5.10.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022