Garaio um ein Viertel gewachsen

14. März 2011, 17:02
  • technologien
  • wachstum
  • geschäftszahlen
image

In Bern ist ein weiteres Beispiel dafür zu Hause, wie erfolgreich die Schweizer Software- und Consulterszene im letzten Jahr allgemein geschäftete (sofern sie das Personal finden konnte, um die Nachfrage zu befriedigen).

In Bern ist ein weiteres Beispiel dafür zu Hause, wie erfolgreich die Schweizer Software- und Consulterszene im letzten Jahr allgemein geschäftete (sofern sie das Personal finden konnte, um die Nachfrage zu befriedigen). Die Berner Softwareschmiede Garaio konnte ihren Umsatz 2010 verglichen mit 2009 um 25 Prozent auf 12,5 Millionen Franken steigern. Auch der Personalbestand wuchs fast ebenso stark, um 23 Prozent auf 76 Mitarbeitende per Ende Jahr. (Mittlerweile sind es bereits rund 80 geworden.)
Zum Wachstum von Garaio hat unter anderem die Übernahme des Zürcher Unternehmens Naveco im Februar 2010 beigetragen. Um die Expansion gen Osten weiterzutreiben haben die Berner zudem im November eine neue Niederlassung in Zürich eröffnet. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022