Gartner Schweiz sucht neuen Chef

29. März 2007, 14:21
  • people & jobs
  • gartner
  • schweiz
image

Peter Müller (Bild), der bisher die Schweizer Niederlassung des Marktforschungsinstituts Gartner geführt hat, ist auf der Karriereleiter höher gestiegen: Seit dem 1.

Peter Müller (Bild), der bisher die Schweizer Niederlassung des Marktforschungsinstituts Gartner geführt hat, ist auf der Karriereleiter höher gestiegen: Seit dem 1. März ist er Mitglied der Geschäftsleitung von Gartner für die beiden Regionen EMEA und APAC (Europa, Naher Osten und Afrika, Asien und Pazifik).
Müller stiess 1997 zu Gartner und war seit dem Jahr 2000 Chef der Schweizer Niederlassung. Ab 2004 war er zusätzlich auch für Österreich verantwortlich. Nun muss natürlich ein neuer Chef oder eine neue Chefin her – bis die Nachfolge geregelt ist, übernimmt Bart van Eijck, Regional Vice President Benelux, interimistisch die Verantwortung für die Gartner-Aktivitäten in der Schweiz und Österreich. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns die Verantwortlichen.

publiziert am 26.9.2022
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022