Gartner Schweiz sucht neuen Chef

29. März 2007 um 14:21
  • people & jobs
  • gartner
  • schweiz
image

Peter Müller (Bild), der bisher die Schweizer Niederlassung des Marktforschungsinstituts Gartner geführt hat, ist auf der Karriereleiter höher gestiegen: Seit dem 1.

Peter Müller (Bild), der bisher die Schweizer Niederlassung des Marktforschungsinstituts Gartner geführt hat, ist auf der Karriereleiter höher gestiegen: Seit dem 1. März ist er Mitglied der Geschäftsleitung von Gartner für die beiden Regionen EMEA und APAC (Europa, Naher Osten und Afrika, Asien und Pazifik).
Müller stiess 1997 zu Gartner und war seit dem Jahr 2000 Chef der Schweizer Niederlassung. Ab 2004 war er zusätzlich auch für Österreich verantwortlich. Nun muss natürlich ein neuer Chef oder eine neue Chefin her – bis die Nachfolge geregelt ist, übernimmt Bart van Eijck, Regional Vice President Benelux, interimistisch die Verantwortung für die Gartner-Aktivitäten in der Schweiz und Österreich. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Europa 3000: Sandra Peier geht

Die ehemalige Geschäftsführerin und heutige Chief Service Officer verlässt das Unternehmen per Ende April. Die Suche nach einer Nachfolge beginnt.

publiziert am 26.2.2024
image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1