Gates geht

16. Juni 2006, 09:39
  • people & jobs
image

Gates will sich ganz seiner Stiftung widmen. Übergangsphase von zwei Jahren.

Gates will sich ganz seiner Stiftung widmen. Übergangsphase von zwei Jahren.
"Vor vielen Jahren machte ich klar, dass fast mein ganzer Reichtum an die Gesellschaft über eine Stiftung zurück gehen wird." Dies sagte Microsoft-Mitgründer Bill Gates gestern Nacht in einem Webcast, in dem er seinen schrittweisen Rückzug aus allen operativen Funktionen bei Microsoft ankündigte.
Der heutige Microsoft-Cheftechniker Ray Ozzie wird per sofort Gates' Funktion als "Chief Software Architect" übernehmen, während Craig Mundie den Titel des "Chief Research and Strategy Officer" annimmt. Gates Funktion als Stratege wird also auf zwei Köpfe verteilt. Ozzie und Mundie werden von Gates noch bis Juni 2008 begleitet, Gates wird bis dann auch noch vollamtlich für Microsoft arbeiten.
Ray Ozzie ist der "Erfinder" des ersten Tabellenkalkulation-Programms Visicalc (später Lotus). Er gründete später Groove Networks und entwickelte Online-Software. Groove wurde 2005 von Microsoft übernommen - Ozzie gilt als treibende Kraft hinter Microsofts Anstrengungen mit der "Live"-Plattform Software zu entwickeln, die man nicht mehr auf einem PC installiert, sondern über das Internet nützt. Mundie ist seit 14 Jahren bei Microsoft war unter anderem für die Entwicklung von Windows CE verantwortlich.
Neue Prioritäten, keine Pensionierung
Gates betonte in der Internet-Sendung, er wolle sich mit dem schrittweisen Rückzug aus dem Tagesgeschäft von Microsoft keineswegs "frühpensionieren", sondern sich viel mehr der 'Bill & Melinda Gates Stiftung' widmen. Die Stiftung, die von Bill Gates mit aufgebaut und mit vielen Hundert Millionen Dollar finanziert wird, wachse sehr schnell und die Herausforderung sei nun, dieses Wachstum zu bewältigen, sagte Gates. Er wolle deshalb mehr Zeit der Stiftung widmen.
Die 'Bill & Melinda Gates Stiftung' widmet sich der systematischen Gesundheitsvorsorge in ärmeren Ländern, so durch weltweite Impfkampagnen und kümmert sich um die Verbesserung und Modernisierung der Bildung von Kindern und Jugendlichen gerade auch in den USA.
Zur Beruhigung der Microsoft-Aktionäre erwähnte Gates übrigens noch, dass er weiterhin der grösste Aktionär von Microsoft bleiben wolle. (Christoph Hugenschmidt)
Einen hervorragenden und sehr witzigen Artikel, in dem die Arbeitsweise von Bill Gates als Leiter von Software-Teams beschrieben wird, fanden wir heute im Blog von Joel Spolsky, der an der Weiterentwicklung von Exel mitgearbeitet hatte.
(Foto: (c) by Microsoft. Steve Ballmer (l) und Bill Gates gestern Nacht bei der Ankündigung von Gates schrittweisen Rückzug aus dem Tagesgeschäft)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adfinis ernennt einen CTO

CEO Nicolas Christener, bisher auch CTO des Open-Source-Dienstleisters, will sich vermehrt mit Wachstumsplänen beschäftigen.

publiziert am 3.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022