Gebrauchte Software: Wer einmal hat, will wieder

17. Juli 2007, 15:52
  • business-software
image

Der Preis gibt den Ausschlag für den Kauf von "2nd hand Software"

Der Preis gibt den Ausschlag für den Kauf von "2nd hand Software"
Der Handel mit gebrauchter Software sorgt immer wieder für Aufsehen.
Die Beratungsfirma Experton Group hat nun 80 deutsche Unternehmen zu ihren Erfahrungen mit und ihrer Motivation für den Kauf von gebrauchter Software befragt. Hauptmotivation für den Kauf von "Occasions-Software" ist und bleibt das Geld. Auf die Frage, "Was verbinden Sie mit dem Begriff 'gebrauchte Software' antwortete die Mehrheit (54 %) der mittelgrossen Firmen (bis 199 MA) mit "günstige Beschaffung" (Siehe Grafik). 23 % sahen die Sache andersrum und antworteten mit "Software Verwertung", 20 % mit "alternative Beschaffung" und nur drei Prozent fiel "Rechtsunsicherheit" ein.
Gemäss Experton-Berater Axel Oppermann ist zur Zeit eine "hohe Dynamik" - allerdings auf noch kleinem Ausgangsnieveau - festzustellen. Viele Nachfrager hätten aber noch Bedarf an Beratungsdienstleistungen, gerade zu Fragen des Lizenzmanagments, schreibt Oppermann.
Tendenziell stellt die Experton Group fest, dass Anwender mit den Dienstleistungen der Händler von Occasions-Software zufrieden sind und dazu neigen, auch künftig alternative Beschaffungsformen in Betracht zu ziehen. Oppermann warnt aber auch: "Überhöhte Erwartungshaltungen der Anwender können teilweise zu Enttäuschungen führen." Denn der zeitliche Aufwand ist oft höher als angenommen und die gewünschte Software, beispielsweise Lizenzen für ERP-Software, sei nicht immer verfügbar. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023