Gemeinde bricht wegen Corona Schul-IT-Beschaffung ab

5. Mai 2020, 15:25
  • e-government
  • coronavirus
  • beschaffung
  • channel
image

Die Gemeinde Vechigen will lieber noch etwas warten und sagt warum.

Zugegeben, die in der Nähe der Stadt Bern gelegene Gemeinde Vechigen ist mit rund 5000 Einwohnern nicht die grösste Gemeinde der Schweiz. Immerhin ist sie aber mit rund 25 Quadratkilometern die flächenmässig grösste Gemeinde im Worblental.
Und Vechigen ist die unseres Wissens erste Schweizer Gemeinde, die wegen Corona eine IT-Beschaffung abgebrochen hat. Bei der am 9. April auf Simap publizierten offenen Ausschreibung ging es um die Beschaffung von Endgeräten (Notebooks, Chromebooks, iPads) sowie die dazugehörige Software und Lizenzen für die Schule Vechigen im Rahmen der Einführung des Lehrplans 21.
Genauer gesagt 65 iPads, 270 Chromebooks und 80 Windows-Notebooks inklusive Office 365.
Einen Monat später wurde die Ausschreibung aber nun abgebrochen, weil sich die wirtschaftliche Rahmenbedingungen geändert hätten. Aufgrund der Corona-Situation und dadurch zu befürchtende Lieferverzögerungen und -Engpässe für die zu beschaffende Hardware wolle man den Zeitplan der Beschaffung anpassen, heisst es in der nun publizierten Begründung des Abbruchs.
Man kann gespannt sei, ob nun auch weitere öffentliche Organisationen diesem Beispiel folgen werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022