Genfer KB wird Aktionärin des SwissID-Joint-Ventures

16. August 2018, 12:04
  • e-government
  • bcge
  • swisssign group
  • e-id
image

Die Genfer Kantonalbank (BCGE) beteiligt sich an der SwissID-Trägerin SwissSign Group AG.

Die Genfer Kantonalbank (BCGE) beteiligt sich an der SwissID-Trägerin SwissSign Group AG. Das Bankenhaus hat einen Anteil von drei Prozent am Gemeinschafts­unternehmen erworben. Mit ihrer Beteiligung ergänze die BCGE die digitale Strategie und weite sie aus, schreibt die Bank in einer Mitteilung.
"Diese Beteiligung ermöglicht es der BCGE, die Einbindung der Kantonalbanken in dieses strategische Grossprojekt auf nationaler Ebene zu festigen. Dies verstärkt auch die westschweizerische Trägerschaft des Aktionariats der SwissSign Group AG", lässt sich BCGE-CEO Blaise Goetschin in der Mitteilung zitieren.
Das Joint Venture SwissSign Group setzte sich bislang zusammen aus: SBB, Schweizerische Post, Swisscom, Credit Suisse, Raiffeisen, UBS, Zürcher Kantonalbank, SIX und den Versicherern Axa, Baloise, Helvetia, Mobiliar, Swiss Life, Vaudoise und Zürich und den Krankenkassen CSS und Swica. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verband Interpharma will, dass Health-Daten besser genutzt werden

Die forschende Pharmaindustrie sieht ungenutztes Potenzial und fordert ein neues Bundesgesetz.

publiziert am 4.10.2022
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022