George Streit leitet nun "Digitalisierung & Innovation" bei ICT-Berufsbildung

24. August 2021, 14:37
image

Der Verband hat eine neue Stelle geschaffen, um die Digitalisierung zu stärken.

Der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz hat George Streit zum Leiter Digitalisierung & Innovation ernannt. Laut einer Mitteilung wird er seine neuen Tätigkeiten in der Geschäftsstelle am 1. Oktober aufnehmen.
Streit bringe langjährige Erfahrung im Projektmanagement sowie in den Bereichen Didaktik, E-Learning und agile Entwicklungsmethodik mit, schreibt der Verband. Ab 2011 war er als Fachexperte Bildung und Fachführung E-Learning bei der SBB. Davor verantwortete er Innovationsprojekte bei Educa.ch. Seit 2019 ist Streit bei Livetiles Switzerland als Senior Consultant tätig. Daneben ist er CAS-Dozent an der FHNW Olten und am Institut für Kommunikation und Führung in Luzern.
Bei ICT-Berufsbildung werde Streit ein branchenübergreifendes Kompetenzzentrum für die Digitalisierung der Berufsbildung aufbauen, heisst es weiter. Der Verbandsvorstand hatte die Schaffung einer neuen Stelle im Frühjahr bewilligt. Zum Aufgabenportfolio des Leiters Digitalisierung und Innovation gehören unter anderem der Ausbau des Digitalisierungsgrads im Ausbildungsangebot und der Prüfungen, sowohl in der beruflichen Grundbildung als auch in der höheren Berufsbildung, hiess es in der damaligen Mitteilung. Ziel sei ausserdem, dass technologische Entwicklungen zu antizipieren und frühzeitig in die berufliche Grundbildung und die höhere Bildung einfliessen zu lassen.
"ICT-Berufsbildung Schweiz ist seit der Gründung 2010 ein innovativer und zukunftsgerichteter Bildungsverband", so Andreas W. Kaelin, Präsident von ICT-Berufsbildung Schweiz, in der Mitteilung vom April. Mit der Schaffung der neuen Stelle solle diese Ausrichtung weiter gestärkt und die Erkenntnisse auch anderen Organisationen der Arbeitswelt zugänglich gemacht werden, fügte er an. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Five-Gründer Ulrich Tschanz reicht CEO-Posten weiter

Five Informatik wird ab nächstem Jahr von Oliver Lyoth geführt. Er kommt von T-Systems Schweiz.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022