(Geringer) Stellenabbau bei ARP

13. August 2009, 15:46
  • channel
  • arp
image

Der Rotkreuzer E-Commerce-Anbieter ARP leidet - wie viele andere Reseller auch - unter der Krise und musste --http://www.

Der Rotkreuzer E-Commerce-Anbieter ARP leidet - wie viele andere Reseller auch - unter der Krise und musste im April Kurzarbeit anmelden. Ob diese über den August hinaus verlängert wird, ist gemäss CEO Markus Zemp noch offen. "Die Verlängerung der Kurzarbeit ist nach wie vor eine Option", so Zemp in einem E-Mail an inside-channels.ch.
ARP musste auch Stellen abbauen. Insgesamt waren bisher aber nur fünf (von total 120 Vollzeitstellen ohne Lernende) Stellen betroffen. "Dank der Solidarität der Mitarbeiter bezüglich der Kurzarbeit konnten wir die Zahl der Entlassungen auf zwei beschränken", so Zemp. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Also will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen

Der Distributor lanciert einen Aktienrückkauf. Also-Konzernchef Möller-Hergt hält die Papiere derzeit für unterbewertet.

publiziert am 9.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022
image

Ja, die Stimmung ist getrübt, aber …

Noch ist die Geschäftslage laut Konjunkturforschern besser als zum Jahresauftakt. Der ICT-Branchenverband bleibt "vorsichtig optimistisch", sofern es nicht zu einem Strommangel kommt.

publiziert am 5.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022