Gerücht: Apple bringt 'iPhone nano' auf Weihnachten

4. August 2008, 10:09
  • iphone
image

300 Franken (ohne Vertrag), Tastatur auf der Rückseite: Miniatur-iPhone ab Weihnachten? In Grossbritannien?

300 Franken (ohne Vertrag), Tastatur auf der Rückseite: Miniatur-iPhone ab Weihnachten? In Grossbritannien?
Die britische Boulevard-Zeitung 'Daily Mail' ("Scorpion kebab, anyone? It's fast food Beijing style ...") behauptete am Sonntag, aus "Branchenquellen" zu wissen, dass Apple auf Weihnachten (2008) ein 'iPhone nano' bringen werde. Die kleinere, günstigere Ausgabe des Mobiltelefons aus dem Hause Apple soll ohne Vertrag mit einer Prepaid-Karte etwa 150 Pfund kosten und vom Mobilfunkanbieter O2 angeboten werden.
Das iPhone war zwar auch in Grossbritannien ein Grosserfolg, doch kann es aus Preisgründen praktisch nur mit einem relativ teuren Mobilfunkvertrag zusammen verkauft werden. Für Prepaid-Angebote bräuchte es eine günstige, harddisklose Version.
'Daily Mail' zitiert einen "Experten", der spekuliert, das 'iPhone nano' werde ein Drehrad auf der Rückseite und das Display auf der Vorderseite haben. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple stellt iPhone-Produktion vor Weihnachts­geschäft mehrere Tage ein

Das gab es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr: Zwischenzeitlich standen die Bänder still. Der Grund sind Nachschubprobleme, die die ganze Wirtschaft beschäftigen.

publiziert am 9.12.2021
image

Apple bremst Erwartungen an die iPhone-Nachfrage

Noch im Herbst ging der iPhone-Konzern davon aus, dass die Telefone im neuen Jahr wieder gefragter sind.

publiziert am 2.12.2021
image

Apple liefert wegen Chipmangels weniger iPhones aus

Apple kann einem Bericht zufolge wegen des globalen Halbleitermangels mehrere Millionen Smartphones nicht produzieren und ausliefern.

publiziert am 13.10.2021
image

iPhone verliert Markt­anteile – auch in der Schweiz

Mit etwas über 30 Prozent Marktanteil bleibt Samsung Smartphone-Marktführer in Europa.

publiziert am 22.11.2019