Gerüchte: Avaya steht vor Übernahme durch Finanzinvestor

26. März 2019, 16:41
  • telco
  • avaya
  • übernahme
image

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur --https://www.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'Reuters' könnte Avaya an einen Finanzinvestor verkauft werden. Bei der fremdfinanzierten Übernahme sollen bis zu fünf Milliarden Dollar fliessen. Derzeit bleibt aber noch vieles an dem Deal spekulativ. Weder ist der Name des Finanzinvestors bekannt, noch hat Avaya eine Offerte bestätigt. Auch dass pro Aktie mehr als 20 Dollar bezahlt werden soll, ist unbestätigt.
Klar ist nur, dass sich der einst stark verschuldete Konzern Anfang 2017 in das US-Konkursverfahren. Ein Jahr später hatten die Avaya-Aktien aber bereits wieder um 22,55 Prozent nachgegeben.
Mit den nun aufgekommenen Übernahmegerüchte legten die Aktien wieder kräftig zu. Am Freitag waren die Papiere bei 13,21 Dollar aus dem Handel gegangen, was einer Marktkapitalisierung von 1,5 Milliarden Dollar entspricht. Zudem hat das Unternehmen per Ende Dezember 2018 noch Schulden in Höhe von 3,2 Milliarden Dollar ausgewiesen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022