Gerüchtekampagne um Cybernet

24. Februar 2006, 17:11
    image

    Nervosität in der ISP-Szene wegen der geplanten Übernahme von Cybernet durch Swisscom

    Nervosität in der ISP-Szene wegen der geplanten Übernahme von Cybernet durch Swisscom
    'Computerworld Online' lanciert heute das Gerücht, dass René Waser als Chef von Cybernet gehen (oder gegangen) werde und Marcel Freiburghaus an einer Sitzung heute in Bern zu seinem Nachfolger ernannt würde.
    Das Gerücht scheint recht systematisch gestreut zu werden, denn auch andere Medien haben in dieser Sache recherchiert. Der umtriebige Fredy Künzler von Init7 greift die Geschichte umgehend in seinem Blog auf und schmückt sie aus. Cybernet habe auch 2005 rote Zahlen geschrieben und der Preis von 15 Millionen Franken, den Swisscom für Cybernet aufwerfen will, verlange nach einem Bauernopfer. Der Cybernet-Swisscom-Deal harrt noch der Genehmigung durch die Wettbewerbskommission.
    René Waser selbst dementiert die Gerüchte um seinen Abgang gegenüber inside-channels.ch dezidiert. Er betont, dass Cybernet letztes Jahr einen EBITDA (Gewinn vor Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen) von einer Million Franken errreicht habe und auch nach Steuern und Abschreibungen ein (kleiner) Reingewinn verblieben ist.
    Cybernet hat allerdings aus der Übernahme durch Viatel, es war ein "leveraged buy-out", wo der Gekaufte sich sozusagen selbst bezahlen muss, noch gewisse Altlasten zu bewältigen.
    Woher das Gerücht stammt, wissen wir nicht. Wir wissen allerdings, dass die geplante Übernahme von Cybernet durch Swisscom in der Szene der unabhängigen ISPs (Internet Service Provider) mit Argwohn betrachtet wird. Swisscom käme mit Cybernet zu einem funktionierenden Reseller-Programm, denn der Zürcher ISP ist auf die Zusammenarbeit mit grossen und kleinen VARs (z.B. Bison Systems) spezialisiert, die Internet- und Kommunikationsdienstleistungen von Cybernet unter eigenem Namen anbieten. (Christoph Hugenschmidt)
    (Interessenbindung: Cybernet ist als unser Hoster/Provider ein wichtiger Partner wie auch Marketing-Kunde unseres Verlags).

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Cybersecurity bei EY

    Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

    image

    Gibt Swisscom im Glasfaserstreit nach?

    Bald können private Kundinnen und Kunden bei Swisscom wieder Glasfaser-Anschlüsse bestellen – und zwar in Form einer P2P-Anbindung.

    publiziert am 6.10.2022 3
    image

    Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

    Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

    publiziert am 6.10.2022 2
    image

    Cyberkriminelle veröffentlichen Daten von Läderach

    Einen Monat nach dem Cyberangriff auf den Schweizer Chocolatier sind mehrere Datenpakete im Darknet aufgetaucht. Läderach erklärt uns, die Situation genau zu beobachten.

    publiziert am 6.10.2022