Geschäft der Schweizer Reseller schwächt sich im 3. Monat in Folge ab

28. Mai 2021 um 13:01
image

ICT-Reseller-Index: Nach einem guten Jahresstart, zeigt der Kurs nach unten. Proseller gibt sich dennoch optimistisch.

Das Jahr 2021 fange für ICT-Reseller so gut an wie schon lange nicht mehr, schrieb Proseller im Februar zum hauseigenen ICT-Reseller-Index für den Januar. Seither zeigt der Kurs nach unten: Mittlerweile liegt der Indexwert bei 55, was einem Minus von 12% im Vergleich zum Vormonat bedeutet. Allerdings liege der Wert noch immer 14% über dem März 2020, schreibt Proseller nun.
image
Grafik: Proseller
Es ist der stärkste Rückgang in diesem Jahr. Die Abläufe würden sich aber seit Mitte April stabilisieren, wenngleich eine generelle Müdigkeit zu spüren sei, heisst es weiter zukunftsfroh: "Die Wirtschaft erholt sich und auch der ICT-Reseller-Index liegt kumuliert über dem Vorjahr."
Der Index von Proseller werde täglich ermittelt und einmal monatlich für den laufenden Monat fixiert, so das Unternehmen. Er basiere auf den anonymisierten Suchaktivitäten der ICT-Reseller bei Verwendung der Concerto-Software-Suite und repräsentiere ein jährliches Einkaufsvolumen von rund 1,2 Milliarden Franken.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024